MEDIZINISCHE ZENTRALBIBLIOTHEK

Wenn das Glück...

Übersicht Treffpunkt Bibliothek

Wenn das Glück mit dem Schwanz wedelt

Warum Hunde die besseren Therapeuten sind

24. Oktober 2013

Cover Wenn das...Bis zum 7. April 2009 arbeitete Susanne Preusker als Dipl.-Psychologin und Psychotherapeutin in Justizvollzugsanstalten. An diesem Tag wurde sie Opfer eines Gewaltverbrechens.
Ihren Weg zurück - in ein neues Leben - beschreibt sie in ihrem Buch „Sieben Stunden im April“ (2011). Ein Jahr später erscheinen „Wenn das Glück mit dem Schwanz wedelt: warum Hunde die besseren Therapeuten sind“ und zum Jahresende ihr erster Kriminalroman „Die Verwahrten“.

Frau Preusker liest an diesen Abend aus ihren ersten beiden Büchern. Hören Sie, wie die Kampfhündin Emmi Susanne hilft, nach ihrem traumatischen Erlebnis wieder gesund zu werden. Unterhaltsam beschäftigt sich die Autorin mit der therapieunterstützenden Wirkung von Hundehaltung und - erziehung.
Seien Sie gespannt auf einen anregenden Abend und interessante Gespräche mit Susanne Preusker, die eigentlich Angst vor Hunden hatte und sich nun fragt, warum „die Emmis dieser Welt eigentlich nicht von der Krankenkasse bezahlt“ werden.

Preusker-EmmiSusanne Preusker, geb. 1959, studierte an der Universität in Osnabrück/Niedersachsen. Anschließend arbeitete sie in verschiedenen Justizvollzugsanstalten. Seit der Aufgabe Ihrer Tätigkeit 2009 lebt sie in Magdeburg und ist als freie Autorin tätig.

 http://www.susanne-preusker.de

Susanne Preusker mit Hund Emmi

 

 

 

Eindrücke von der Lesung mit Susanne Preusker

Letzte Änderung: 13.09.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: