Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Medizinische Zentralbibliothek
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Twitter Facebook Youtube
Projekt DEAL
Beschreibung

Vertragsverhandlungen E-Journals

19.12.2017 -

Projekt DEAL



Seit geraumer Zeit verhandelt die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) im Namen der Hochschulen und Universitäten mit dem Verlagen SpringerNature, Wiley und Elsevier.

Ziel der Gespräche sind unter anderem die Schaffung einheitlicher, transparenter Kostenmodelle und die Gewährleistung dauerhafter Zugriffsrechte auf  Zeitschriften inkl. einer automatischen Open-Access-Schaltung für alle Publikationen.
Auch die Otto-von-Guericke-Universität hat sich dem Projekt angeschlossen.

 

SpringerNature und Wiley



Für die Verlage SpringerNature und Wiley wurden Übergangsvereinbarungen für das Jahr 2018 getroffen. Die Verhandlungen werden 2018 fortgesetzt und sollen schnellstmöglich in erfolgreiche Vertragsabschlüsse münden.

SpringerNature: Die Ende 2017 auslaufenden Lizenzverträge laufen auf Basis der bestehenden Konditionen (Leistung, Preis) vorerst weiter. Alle teilnehmenden Einrichtungen erhalten auf alle über die Plattform Springer-Link verfügbaren Springer- und Adis-Zeitschriften Zugriff.
Sollte es zu einem erfolgreichen Abschluss kommen, sichert SpringerNature die sofortige Freischaltung aller ab dann erscheinenden Artikel im Open Acces zu, sofern ein/e Angehörige/r einer DEAL-Einrichtung als Erstautor bzw. corresponding author genannt wird.

Für das Nature-Titelportfolio gilt abweichend die vorläufige Weiterführung der jeweiligen Lizenzverträge.

Wiley: Auch mit diesem Verlag wurde für 2018 die Verlängerung der auslaufenden Lizenzverträge ohne Preissteigerung vereinbart.

 

Elsevier



Die Verhandlungen mit dem Wissenschaftsverlag führten bisher zu keinem Ergebnis. Sie sollen zeitnah fortgesetzt werden.
Zur Unterstreichung der Bedeutung der Verhandlungen kündigten inzwischen etwa 200 Einrichtungen die Verträge mit dem Verlag, unter anderem auch die Otto-von-Guericke-Universität.
ab 2018: Der Elsevier-Verlag muss den uneingeschränkten Zugriff auf die Archive gewähren. Laut Verlag wird der Zugang zu den aktuellen Publikationen ab 2018 über Science Direct nicht sofort zum 1. Januar 2018 aufgehoben, sondern mit der HRK an einer Lösung gearbeitet. 

mehr über das Projekt DEAL

Liste der am Projekt DEAL teilnehmenden Einrichtungen: www.projekt-deal.de/vertragskundigungen-elsevier-2017

Informationen der Universitätsbibliothek

 
Letzte Änderung: 02.01.2018 - Ansprechpartner: Webmaster