Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Medizinische Zentralbibliothek
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Twitter Facebook Youtube
CiteScore metrics - Elsevier
Beschreibung

CiteScore metrics


"It's time for a new standard of journal citation impact."
Meint der Elsevier-Verlag und brachte eine neue fachübergreifende Faktendatenbank auf den Markt:

In CiteScore metrics werden mehr als 22.000 wissenschaftliche Zeitschriften nach ihrer Zitierhäufigkeit ausgewertet (Stand: 1/2017).

CiteScore ist ein von Elsevier entwickelter Standard, nach dem die Anzahl der Zitate aus einer Zeitschrift durch die Anzahl der veröffentlichten Artikel aus den drei vorhergehenden Jahren dividiert werden.

Das Angebot versteht sich als Alternative zu den Impact Faktoren, die ebenfalls den Stellenwert einer Zeitschrift innerhalb eines Fachgebietes beschreiben.

Als weitere Kennzahlen werden auf der Plattform zu einer Zeitschrift der "Source nomalized impact per paper" (SNIP) und der "Scimago Journal Rank" (SJR) ausgegeben.
SNIP erfasst die durchschnittliche Zitierhäufigkeit der Artikel einer Zeitschrift und setzt sie ins Verhältnis zur Zitierkultur der jeweiligen Fachdisziplin.
SJR beschreibt den Rang einer Zeitschrift, indem die Zitierhäufigkeit und der Rang der zitierenden Zeitschrift berücksichtigt werden.

Die kostenlose Datenbank ist unter: https://journalmetrics.scopus.com verfügbar.

Der Volltextzugriff auf die ausgewerteten Zeitschriften ist nur mit einer Scopus-Lizenz möglich.

weitere Informationen vom Elsevier-Verlag
Letzte Änderung: 12.09.2017 - Ansprechpartner: Webmaster