MEDIZINISCHE ZENTRALBIBLIOTHEK

Himalaya Gold - Lesung am 22.11.18, 18 Uhr

Zu einer Krimi-Lesung mit Fotografien vom Gorkha Heritage Trek (Nepal) laden Dr. Arne Drews und Dr. Michael Reiser  in die Medizinische Zentralbibliothek Magdeburg ein.

Dr. Arne Drews liest aus seinem 2017 veröffentlichten Kriminalroman „Himalaya Gold“. Illustriert wird die Lesung durch Fotos von Dr. Michael Reiser, der 2016 auf dem Gorkha Heritage Trek wanderte.

Neben Freunden spannender Literatur sind Wander- und Fotografie-Begeisterte aber auch Studierende, die sich für eine Famulatur in Nepal interessieren, besonders angesprochen. Die Lesung auf dem Gelände des Universitätsklinikums Magdeburg, Leipziger Straße 44, Haus 41 ist kostenfrei.

 

Cover-Himalaya-Gold

Über den Autor

Dr. Arne Drews gründete 2000 den Verein Nepalmed, der nepalesische Initiativen auf dem Gebiet des Gesundheitswesens fördert. Seine jahrzehntelangen Erfahrungen im Umgang mit den Behörden und der Zivilgesellschaft Nepals hat der Autor Arne Drews in einigen Büchern verarbeitet. Inzwischen sind 3 Nepalkrimis erschienen, die die Verhältnisse und die Probleme in der nepalesischen Gesellschaft kenntnisreich und kompetent beschreiben. Im an diesem Abend vorgestellten Kriminalroman werden drei Jugendliche im Distrikt Gorkha entführt. Inspektor Sanjit ermittelt in seinem ersten Fall zu Verteilungskämpfen um den Raupenpilz Yarsagumba, das Gold des Himalaya.

 

 

Bergkrankenhaus-kl

Nepalmed

Der Verein unterstützt insbesondere die Aus- und Weiterbildung von medizinischem Personal, aber auch die Finanzierung von baulichen und Instandhaltungsmaßnahmen in Krankenhäusern vor Ort. Seit 2003 fördert Nepalmed besonders das Krankenhaus Amppipal, gelegen im Gorkha Distrikt, in den Bergen unterhalb des Manaslu und der Annapurna-Gruppe. Nepalmed leistet nicht nur medizinische Hilfe, sondern hat immer auch das Umfeld des Krankenhauses mit im Auge. Eines der Projekte, das die Lebensbedingungen der Einwohner in dieser Gegend verbessert, ist der Gorkha Heritage Trek (Gorkha Kulturerbe Wanderweg).

 

Testwanderer-kl

Gorkha Heritage Trek

Für diesen Trek wurde in den Dörfern um das Krankenhaus Amppipal herum eine touristische Infrastruktur aufgebaut. Die Wanderer folgen fünf Tage den Wegen, auf denen die Einwohner ihre Kranken nach Amppipal tragen. Um Touristen zu betreuen, wurden Rast- und Schlafplätze eingerichtet, Wege für europäische Füße gangbar gemacht und ein Gepäcktransport organisiert. 2016 fand der Probelauf auf dem Gorkha Heritage Trek statt. Als „Trek-Test-Dummies“ erklärten sich 6 Mitglieder von Nepalmed bereit, die entstandenen Rast- und Schlafplätze sowie Wanderbedingungen zu testen. 
Dr. Michael Reiser hielt seine Erlebnisse auf dieser überwältigenden Reise, die die Touristen sehr nah an die heimische Bevölkerung und in eine einmalige Gebirgslandschaft führte, mit dem Fotoapparat fest. Als er, der mit seiner Frau schon einige Gebirge dieser Welt durchwandert hat, den ersten Nepal-Krimi las, standen die Gorkha Dörfer und ihre Bewohner wieder wie lebendig vor seinen Augen. Durch diese Landschaft war er gewandert, diesen Menschen war er begegnet. So entstand die Idee, die Lesung der Krimis mit Bildern vom Gorkha Heritage Trek zu begleiten.

 

Drews, Arne: Himalaya Gold : ein Nepal-Krimi. – Ed. Nepalmed, 2017
Der Verkauf erfolgt zugunsten der Projekte von Nepalmed e. V., www.nepalmed.de

Bildnachweise

1: Mittelgebirgslandschaft mit Reisfeldern - Foto: Dr. Michael Reiser
2: Buchcover Himalaya Gold, von Dr. Arne Drews
3: Bergkrankenhaus Amppipal - Foto: Dr. Michael Reiser
4: die Testwanderer werden verabschiedet - Foto: Dr. Michael Reiser

Letzte Änderung: 24.10.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: