MEDIZINISCHE ZENTRALBIBLIOTHEK

Welttag des Buches

23. April - Welttag des Buches und des Urheberrechts

 Im November 1995 erklärte die UNESCO auf Antrag von Spanien den 23. April zum Welttag des Buches und des Urheberrechts.

Bildergalerie (10 Bilder)
 Welttag des Buches01 (Bild 1 von 10) » Vorwärts
« ZurückWelttag des Buches02 (Bild 2 von 10) » Vorwärts
« ZurückWelttag des Buches in der MZB03 (Bild 3 von 10) » Vorwärts
« ZurückWelttag des Buches04 (Bild 4 von 10) » Vorwärts
« ZurückIch schenk dir eine Geschichte (Bild 5 von 10) » Vorwärts
« ZurückWelttagdes Buches in der MZB06 (Bild 6 von 10) » Vorwärts
« ZurückMZB-Medien: Bücher und E-Books (Bild 7 von 10) » Vorwärts
« ZurückMZB-Medien: Zeitschriften und E-Journals (Bild 8 von 10) » Vorwärts
« ZurückVeranstaltungen in der MZB (Bild 9 von 10) » Vorwärts
« ZurückVeranstaltungen in der MZB (Bild 10 von 10) 

"Es gibt Bücher zu allen Themen, für jedes Publikum und zu allen Zeiten. Aber wir müssen sicherstellen, dass Bücher für jeden und überall zugänglich sind." Milagros del Corral, zuständiger Direktor der UNESCO

Der Welttag des Buches wird in über 100 Ländern gefeiert. Neben der Lesebegeisterung soll der Feiertag auch die Kultur des geschriebenen Wortes und die Rechte der Autoren stärken.

Das Datum geht auf eine Tradition in Katalonien zurück. Dort werden zum Namenstag des Schutzheiligen St. Georg traditionell der Tag der Verliebten und der Tag des Buches begangen. Bücher werden zu Vorzugspreisen angeboten und man kauft diese für sich oder beschenkt seine Freunde.

In Großbritannien und Irland werden an Kinder Büchergutscheine verteilt, die sie gegen extra an diesem Tag erscheinende Bücher eintauschen können.

In Deutschland ehren der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Stiftung Lesen mit der Schüleraktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ den Feiertag. Die vom Buchhandel verschenkten Publikationen werden eigens für diesen Anlass verfasst.
Die Aktion Lesefreunde richtete sich 2012 erstmals vor allem an Erwachsene. 33.333 Lese-Fans registrierten sich als Buch-Schenker und verschenkten insgesamt eine Million Bücher.

Welttag

Der Welttag des Buches in der MZB

Wie viele andere Bibliotheken beteiligt sich auch die Medizinische Zentralbibliothek (MZB) mit verschiedenen Aktionen zum UNESCO-Welttag. Eine Auswahl wurde in der Ausstellung im Haus 60a zusammengestellt.

2013 organisierte die MZB zum Welttag zwei Veranstaltungen, zu denen Sie herzlich eingeladen sind:

23. April 2013 - Ausstellungseröffnung

25. April 2013 - Lesung

Die Wissensverbreitung beschränkt sich nicht nur auf Belletristik und Events an diesem Tag, sondern umfasst auch wissenschaftliche Literatur.
Die Bereitstellung von wissenschaftlichen Medien in gedruckter und elektronischer Form zum richtigen Zeitpunkt und in ausreichender Menge gehört zu den zentralen Aufgaben der MZB.
Elektronische Zeitschriften und Bücher sowie multimediale Lernangebote und die entsprechende technische Infrastruktur für deren Nutzung sind aus der Bibliothek nicht mehr wegzudenken. Damit unterstützt sie Studium, Lehre, Forschung und Patientenversorgung in der Medizinischen Fakultät und dem Universitätsklinikum.
Die Wahrung des geltenden Urheberrechts stellt eine tägliche Herausforderung dar. Uneingeschränkte Verfügbarkeit urheberrechtlich geschützter Materialien sowohl für die Präsentation im Unterricht, als auch unterrichtsbegleitend und zum Selbststudium würde die wissenschaftliche Arbeit der Mitarbeiter nicht nur dieser Einrichtung wesentlich erleichtern.

Eindrücke von der Ausstellung

Letzte Änderung: 03.06.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: